judithschmid

Auszug aus der Presse:

Le nozze di Figaro, Opernhaus Zürich
Cherubino, dem Judith Schmid eine gar nicht knabenhafte, ungemein schön geführte Stimme leiht, ist eine schillernde Figur. Tagesanzeiger

Zu Judith Schmids burschikosem Cherubino passt ihr kräftiger Mezzo. Neue Zürcher Zeitung

Ein Sonderlob verdient Judith Schmid als Cherubino: resolute, junge Sängerin, die einen flaumig jungen Mann darstellt und sich, im Verlauf der tollen Handlung, als junge Dame verkleiden lassen muss. Super gespielt mit allen Facetten sinnverwirrender Erotik und wunderschön gesungen. Zürichsee Zeitung

Judith Schmid weiss als Cherubino bubenhaften Charme mit aufbrechender Erotik zu verbinden. Diverse Agenturen

Der jedem Rock nachspringende Cherubino war bei Judith Schmid bestens aufgehoben und hat pubertäres Feuer. Diverse Agenturen